Christian Morgenstern – Ein Hase

Ein Gedicht zu Ostern, Osterfest:

Ein Gedicht von Christian Morgenstern

Der Osterhase

“Ein Hase sitzt auf einer Weise,
des Glaubens, niemand sähe diese.

Doch, im Besitze eines Zeißes,
betrachtet voll gehaltnen Fleißes

vom vis-a-vis gelegnen Berg
ein Mensch den kleinen Löffelzwerg.

Ihn aber blickt hinwiederum
ein Gott von fern an, mild und stumm.”

Christian Morgenstern (1871 – 1914),
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer
Vollständiger Name: Christian Otto Josef Wolfgang Morgenstern

Alle Sprüche und Weisheiten von Christian Morgenstern lesen…

Gedichte und Verse einreichen:

Sie kennen ein Gedicht oder Vers, das hier noch nicht aufgeführt ist, dann können Sie dies im eigens eingerichtetem Kontakt Formular vorschlagen.