Category: Zitate von Satirikern

Okt 09

Leibniz – die Verbindung der Wahrheit

„Das Vermögen, welches die Verbinung der Wahrheiten untereinander einsieht, heißt im eigentlichen Sinne die Vernunft.“ Leibniz, Gottfried Wilhelm (1646 – 1716) deutscher Philosoph, Wissenschaftler, Mathematiker, Physiker, Historiker, Politiker, Doktor und Bibliothekar Alle Weisheiten von Gottfried Wilhelm Leibniz lesen. Zitate vorschlagen: Sie kennen ein Zitat das hier noch nicht aufgeführt ist, dann können Sie dies im eigens …

Weiter lesen »

Okt 09

Leibniz – immer eine bessere Meinung

„Denn man hat über Dinge, die man nicht kennt, immer eine bessere Meinung, und Geheimnisse, die enthüllt werden, fordern oft den Spott heraus.“ Leibniz, Gottfried Wilhelm (1646 – 1716) deutscher Philosoph, Wissenschaftler, Mathematiker, Physiker, Historiker, Politiker, Doktor und Bibliothekar Alle Weisheiten von Gottfried Wilhelm Leibniz lesen. Zitate vorschlagen: Sie kennen ein Zitat das hier noch nicht …

Weiter lesen »

Okt 05

Leibniz – Gott

„Gott hätte die Welt nicht erschaffen, wenn sie nicht unter allen möglichen die beste wäre.“ Leibniz, Gottfried Wilhelm (1646 – 1716) deutscher Philosoph, Wissenschaftler, Mathematiker, Physiker, Historiker, Politiker, Doktor und Bibliothekar Alle Weisheiten von Gottfried Wilhelm Leibniz lesen. Sie kennen Zitate, das hier noch fehlt, so können Sie dieses hier vorschlagen.

Jul 23

Karl Kraus – Geistlosigkeit

„Bei gleicher Geistlosigkeit kommt es auf den Unterschied der Körperfülle an. Ein Dummkopf sollte nicht zu viel Raum einnehmen.“ Karl Kraus (1874  – 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Dramatiker Alle Sprüche und Weisheiten von Karl Kraus lesen… Zitat einreichen: Sie kennen ein Zitat das hier noch nicht aufgeführt ist, dann können Sie dies im …

Weiter lesen »

Jul 07

Karl Kraus – Bedürfnis nach Einsamkeit

„Dem Bedürfnis nach Einsamkeit genügt es nicht, dass man an einem Tisch allein sitzt. Es müssen auch leere Sessel herumstehen. Wenn mir ein Kellner so eine Sessel wegzieht, auf dem kein Mensch sitzt, verspüre ich eine Leere und es erwacht meine gesellige Natur. Ich kann ohne freie Sessel nicht leben.“ Karl Kraus (1874  – 1936), …

Weiter lesen »

Jul 07

Karl Kraus – die erotische Mahlzeit

„Das Christentum hat die erotische Mahlzeit um die Vorspeise der Neugier bereichert und durch die Nachspeise der Reue verdorben.“ Karl Kraus(1874  – 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Dramatiker Alle Sprüche und Weisheiten von Karl Kraus lesen… Zitat einreichen: Sie kennen ein Zitat das hier noch nicht aufgeführt ist, dann können Sie dies im eigens …

Weiter lesen »