Kategorienarchiv: Zitate zur Wirtschaft

Jul 19

Gold ist der eigentliche Revolutionär

„Gold ist der eigentliche Revolutionär der Heutigen Zeit, es ist Sinnbild einer immer weiter zunehmenden Gruppe von freiheitsliebenden Menschen, die das Joch der Notenbanken-Politbüros, der Merkel-Regime und um ihre Macht zitternde Bewegung der Berufs-Demokraten abschütteln wollen.“ Von Peter Ziemann

Jul 19

Der Dollar ist unsere Währung

„Der Dollar ist unsere Währung, aber euer Problem.“ John Connally, US-Finanzminister unter Nixon

Jun 25

Margrit Kennedy – Im Mittelalter jammerten die Menschen

„Im Mittelalter jammerten die Menschen, wenn sie den Zehnten, also ein Zehntel ihres Einkommens oder ihrer Erzeugnisse, an den Feldherrn abliefern mussten. Heute entfällt mehr als ein Drittel im Preis der Güter und Dienstleistungen auf den Kapitaldienst für die Geld- und Sachkapitalbesitzer. Dass es den meisten – jedenfalls hier bei uns – trotzdem wirtschaftlich besser …

Weiter lesen »

Jun 25

John Ruskin – das Gesetzt der Wirtschaft

„Das Gesetz vom Gleichgewicht der Wirtschaft untersagt es, wenig zu zahlen und viel zu bekommen – das ist nicht möglich. Wenn Sie mit dem niedrigsten Anbieter Geschäfte machen, ist es ratsam, etwas für das Risiko aufzuschlagen, das Sie eingehen. Und wenn Sie das tun, haben Sie genug, um für etwas Besseres zu zahlen.“ „The common …

Weiter lesen »

Jun 18

Heinrich Heine – Geld Bildung

„Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt.“ Christian Johann Heinrich Heine (1797 – 1856), deutscher Dichter, Schriftsteller und Journalist Heinrich Heine gilt als einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalist des 19. Jahrhunderts. Als kritischer, politisch engagierter Journalist, Satiriker, Essayist und Polemiker war Heinrich Heine ebenso bewundert wie gefürchtet. Alle Zitate von …

Weiter lesen »

Mai 31

Finanz Planwirtschaft

„Finanz Planwirtschaft, gesteuert durch ein Politbüro von Notenbankern, also keine richtigen Märkte mehr. Wer das verstanden hat, lässt mehr als 99 Prozent der angeblichen Finanz-Fachleute, Börsen-Experten etc. intellektuell hinter sich.“ Von Peter Ziemann